Klaus Schriewer   forschung lehre verwaltung
deenes
Klaus Schriewer

Lehrstuhlinhaber (Catedrático) für Sozialanthropologie an der Universität Murcia

Inhaber des Jean Monnet Lehrstuhls
an der Universität Murcia (2011-2014, 2019-2022)

Direktor des Zentrum für Europastudien, Universidad de Murcia (CEEUM 2013-2018)

Forschungsschwerpunkte von Klaus Schriewer sind die Beziehung Mensch-Natur (am Beispiel der kulturellen Bedeutung des Waldes und der Landschaft), die Beziehung Staat – Kultur (die Europäische Union einbezogen), Wirtschaftsanthropologie und Kulturen der Arbeitswelt (ausgehend von der Debatte über Produktionsweisen und Lebensformen), Friedhofskultur und die kulturwissenschaftliche Bewusstseinsanalyse, die eine aktualisierte Erzählforschung anstrebt.

Das mit einem Jean Monnet Lehrstuhl an der Universität Murcia (2011-2014) verbundene Projekt fokusierts die kulturelle Dimension der europäischen Integration und die aktuellen Schwierigkeiten, die sich in diesem Prozess zeigen. Es findet seine Fortsetzung im Jean Monnet Modul "Kulturen der Sicherheit (2015-2018), das er am CEEUM leitet. >>> mehr

Aktuell

  • Die EU fördert zum zweiten Mal einen Jean Monnet Lehrstuhl. Das Projekt mit dem Titel "Kulturelle Aspekte der europäischen Integration" wird zwischen 2019 und 2022 durchgeführt.
  • Veröffentlichung des Buches "Dialecticas de la alteridad. Antropología y marxismo a comienzos del siglo XXI", zusammen mit Salvador Cayuela und Damián Martínez. Das Buch behandelt die Rolle der marxistischen Forschung zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
  • Veröffentlichung des Berichts "Present and Future of Spanish Social and Cultural Anthropology" über den Einfluß der UNESCO-Nomenklatur auf die Kulturwissenschaften in Spanien (2018). >>> mehr
  • Herausgeber des Buches "Dialecticas de la alteridad. Antropología y marxismo a comienzos del siglo XXI" (Bellaterra, 2018) >>> mehr
  • Artíkel "Why do Chinese migrants tend to be self-employed?" mit Ma Jie (2017). >>> mehr
  • Herausgeber der letzten Ausgabe der Revista Murciana de Antropología "Avances de Antropología Económica" (2017). >>> mehr
  • Im Rahmen es Seminars "Antropología de las sociedades europeas" erforschen die Studierenden den Friedhof Nuestro Padre Jesus (Murcia) und veröffentlichen jedes Jahr einen thematischen Friedhofsführer. 2016: Künstler und Poeten, 2017: Eliten des 19. Jahrhunderts, 2018: Murcianische Frauen im Gedächtnis. >>> mehr
  • Publikation: Anders Boserup: "Guerra, Estado y Paz. Una continuación del pensamiento de Clausewitz. Übersetzt von Klaus Schriewer und Ángel Gurao Navarro. Pensamiento 72 (2016), nº 272, pp 655-673.
  • Herausgeber des Buches "Cruzando fronteras. Nuevas perspectivas sobre migración, trabajo y bienestar" (Bellaterra, 2016). >>> mehr
  • Publikation: Natur und Bewusstsein. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte des Waldes in Deutschland. Münster: Waxmann, 2015. >>>mehr
  • Publikation: Klaus Schriewer, Pedro Martínez Cavero:
    Reflexiones antropológicas sobre la historia y la actualidad del cementerio en Europa. In: Revista murciana de Antropología, 2014, Nr. 19, pp. 9-26. >>> mehr
  • Publikation: Klaus Schriewer, Salvador Cayuela (eds.): Anthropological Perspectives. Tools for the Analysis of European Societies / Perspectivas Anthropológicas. Herramientas para el Análisis de las Sociedades Europeas. Murcia, Münster: Editum, Waxmann, 2014. >>> mehr

    antpers

  • Publikation: Die strukturelle Lebensformanalyse. Neuauflage 2014. >>> mehr
  • Publikation: Klaus Schriewer, Salvador Cayuela Sánchez: Europa a un paso. Material didáctico. Murcia: Isabor 2013. >>> mehr
  • Publikation: Thomas Højrup, Klaus Schriewer (ed): European Fisheries at a Tipping-Point/La Pesca Europea ante un Cambio Irreversible. Murcia: Editum, 2012. Zweite Auflage: Kopenhagen: Museum Tusculanum, 2014.

  • Publikation: Klaus Schriewer: Ecologismo y Naturaleza. Percepción y Concepto de Naturaleza en el Movimiento de Protección Ambiental en Alemania: Murcia: Isabor, 2012. >>> más
  • internationales Doktorandenprogramm mit den Universitäten Basel, Graz, Edinburgh, München, Tel Aviv, Kopenhagen und Murcia – Treffen in Murcia im März 2013 - >>>mehr
 
kontakt cv links catedra monnet